​Winterhochzeit in Zermatt

24.11.2015 - Eventlocations, Eventideen
Es ist Winter. Der Schnee knirrscht unter meinen Winterstiefeln als ich frühmorgens über die frisch verschneite Strasse zum Bahnhof laufe. Mein Gepäck ist schwer. Das grosse Foto-Equipment und Winterkleider im Rollkoffer. Ich freue mich riesig auf die bevorstehende Winterhochzeit in Zermatt, die ich heute fotografieren darf.
 
Zermatt erwartet mich mit klirrender Kälte. Beim Tourismusbüro zeigt der Aussenthermometer -12 Grad. Hoffentlich hat sich «mein Brautpaar» ordentlich warme Hochzeitskleider ausgesucht.
               
Die Braut - eine gebürtige Zermatterin fühlt sich auch bei diesen kalten Temperaturen «super». Der Bräutigam kämpft da als Mittelländer schon eher.
 
Das Brautpaarshooting machen wir im alten Kern von Zermatt. Traumhaft ist anders, denn das Wetter ist dezembergrau und leider so neblig, dass kein einziger Berg zu sehen ist.
 
Egal - die Hochzeitsgesellschaft geniesst den grossen Tag trotzdem. Auch dank der wohligen Wärme im «Matterhorn Museum» direkt gegenüber der Dorfkirche. In dieser Jahreszeit ist dies eine perfekte Location um einen gemütlichen Apéro einzunehmen.
 
Den grossen Tag des Brautpaares feiern wir hoch erhaben auf dem Gornergrat im Kulmhotel, auf fast 3100 Meter über Meer! Die Höhe spüren alle in den Knochen. Gefeiert wird trotzdem!
 
Die Location Kulmhotel Gornergrat ist ein absolutes Erlebnis! Hier lässt es sich feiern, denn das Kulmhotel ist ein toller und zuvorkommender Gastgeber.
 
 
Mein persönliches Fazit:
 
Zermatt im Winter - ein absoluter Traum! Die Winterzeit bedeutet jedoch auch, dass es bereits um 16:00 Uhr dunkel ist und die Bergfahrt mit der Bahn somit leider ohne Sicht auf die grandiose Bergkulisse vonstatten geht.
 
Die Kosten für die Gornergrat-Bahn schlagen ziemlich massiv zu Buche.
 
Im Kulmhotel Gornergrat gibt es genügend Hotelzimmer (im oberen Preissegement angesetzt) um eine ganze Hochzeitsgesellschaft problemlos unterzubringen. Allerdings ist die Höhe von über 3000m über Meer nicht jedermanns Sache.
 
So eine tolle und spezielle Location ist ohne Sicht (Schlechtwetter oder Nacht) leider nur die halbe Miete.
 
 
Zu guter Letzt:     
 
Mein frühes Aufstehen am nächsten morgen hat sich gelohnt! Bei -25 Grad und absolut wolkenlosem Himmel durfte ich einer meiner genialsten Sonnenaufgänge erleben.
 

Ein Erlebnisbericht von Christoph Ris - Berufsfotograf - www.christophris.ch


Anmeldung eventmagazin

Melde dich hier fürs eventmagazin an und erhalte jede Woche spannende Artikel rund ums Thema Event bequem per Email:
*Pflichtfelder

Folgende Artikel könnten dich auch noch interessieren:

Bildquelle: Tropical Islands
Artikel lesen Ferien in der Tropenhalle
​Dieser Wohnwagen hat 14 Gault Millau Punkte
Artikel lesen ​Dieser Wohnwagen hat 14 Gault Millau Punkte
Geheimtipp: Indoor Camping in Berlin
Artikel lesen Geheimtipp: Indoor Camping in Berlin
Secret Treehouse | Fotos:  Jochen Spencer
Artikel lesen ​Auszeit im Baumhaus

Der Eventplaner: Location, Dienstleister, Erlebnisse und Jobs, einfach suchen und finden